Direct access to content Direct access to navigation

Landart und die Kraft des Waldes
In der Natur und mit der Natur

Durch Tasten, Fühlen und Schauen lernen wir die Materialien
der Natur kennen, mit denen wir arbeiten. Wir lassen uns von
der Natur inspirieren, Ideen werden bewegt, gewandelt und
umgesetzt. Durch das Arbeiten in und mit der Natur werden wir
aufmerksamer für ihre Schönheit. Wir werden ruhiger,
gelassener und können uns auf die Gegenwart einlassen.
Taschenmesser, Gartenschere, wetterangepasste Kleidung und
Vesper bitte mitbringen.
Kursleitung: Chrysanthus Helmers
Kursgebühr: 280,-
Termine: 20-21 Mai/ 16-17 September 15-18 u. 10-17 Uhr

Formenzeichnen und Kreisverwandlungen: Mit dem Stift tanzen.
Wir zeichnen auf großen Blättern an der Staffelei.

In schwingenden, fließenden Bewegungen entstehen Formverwandlungen aus Spiralen, Wellen, Lemniskaten, die auch in der Natur immer wieder zu beobachten sind und in allen Kulturen von der Körperbemalung bis zur Ornamentik sichtbar werden. Es kommen darin die Kräfteströmungen zum Ausdruck, die alle lebendigen Formen von der Pflanze bis zum menschlichen Organ bilden. So tauchen wir ein in den Rhythmus des Lebens und verbinden uns dadurch mit dem schöpferischen Urelement. Beruhigend für die Nerven, ausgleichend und anregend für die seelische Beweglichkeit, fördert das Formenzeichnen die künstlerische Inspiration.
Kursleitung: Imke Helmers
Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
Termine: 1-2 April 23.-24. September15-18 u. 10-17 Uhr

Spazieren und Skizzieren:
Durch Beobachtung das Wesentliche erkennen

Nach einer kurzen Heranführung an eine einfache Technik des Skizzierens mit Graphit und Farbstift machen wir uns auf den Weg. Was wir wirklich mit Interesse in der Landschaft sehen und entdecken, das ist auch ein Teil von uns. Wir beobachten die Landschaft und finden uns in ihr. Nur Mut, das können wir alle. Durch diese Technik lernen wir, Urlaubseindrücke ohne Kamera einzufangen.
Zum Mittagessen kehren wir auf Absprache ein oder bringen das
eigene Vesper mit.
Kursleitung: Gerhard Helmers
Kursgebühr: 280,- zzgl. Material
Termine: 30. Sept.- 1. Oktober15- 18 u. 10- 17 Uhr