Direct access to content Direct access to navigation

Mit der Weiterbildung möchte die Freie Schule Menschen ansprechen, die neue Impulse für ihre pädagogische, soziale und therapeutische Berufstätigkeit suchen, aber auch diejengen, die eine Neuorientierung anstreben oder eine Erholung nötig haben. Im privaten wie im beruflichen Bereich werden heute vermehrt Fähigkeiten erwartet, die über die erlernten erufsformen hinausgehen wie z. B. Kreativität, Flexibilität oder Innovationsbereitschaft. Der gestalterisch-künstlerische Prozess bietet eine der schönsten Möglichkeiten, diese Eigenschaften auszubilden. Im Suchen nach individuellen Wegen wird Unvorhersehbares und Gesetzmäßiges miteinander ins Spiel gebracht und die zentrale Qualität der Beweglichkeit als Voraussetzung für kreatives Handeln im Alltag erkannt und erlebt.

Das Studienjahr gliedert sich in 3 Trimester zu je 10 Wochen und vermittelt im 1. Trimester eine jeweils dreiwöchige Einführung in das Zeichnen, Malen, Modellieren für alle Teilnehmer.

Danach entscheiden sich die JahresstudentInnen entweder für eine Vertiefung auf freikünstlerischem Gebiet oder für eine pädagogisch ausgerichtete, künstlerische Arbeit in den 2 folgenden Trimestern.
Der freikünstlerische Studiengang gliedert sich hier noch einmal in Malerei und Plastik.

Für die Teilnehmer des kunstpädagogischen Studienjahres wird bei Interesse ein zweites Jahr angeboten, das Einblicke in den kunsttherapeutischen Prozess vermittelt.

Zusätzlich zu jedem Trimester werden Seminare zur Kunsterkenntnis angeboten, die die künstlerische bzw. kunstpädagogische und -therapeutische Arbeit erweitern.
Nach Ablauf eines Jahres erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Die folgende Angabe der Studieninhalte ist kein fester Lehrplan, sondern zu verstehen als Übersicht in ein Gebiet, in das individuelle Wege führen.

Die Verantwortung für die Erfahrungen, die in den künstlerischen Prozessen gemacht werden, übernimmt jeder Teilnehmer selbst.

Das Studienjahr beginnt Mitte September und endet Anfang / Mitte Juli des darauffolgenden Jahres.

Aufnahmebedingung ist ein persönliches Gespräch und / oder die Teilnahme am Informationstreffen.

Uns kennenzulernen ist jederzeit möglich - bitte anmelden.

Die offizielle Studienzeit ist von Montag bis Donnerstag, von 9 bis 12 Uhr. Das Atelier kann an diesen Tagen von 8 bis 14 Uhr auf eigene Verantwortung zur Verfügung stehen.

Die Studiengebühr beträgt im Jahr € 2500,- zzgl. Material und wird im Voraus auf das Schulkonto überwiesen.
Sparkasse Markgräflerland
BLZ: 683 518 65 Konto: 10 80 25 115
IBAN: DE97 6835 1865 0108 0251 15
SWIFT-BIC.: SOLADES1MGL
Anmeldegebühr: 100,- (wird auf die Jahresgebühr angerechnet)

Bei Ratenzahlung erhöht sich die Gebühr auf
pro Halbjahr € 1300,-
pro Vierteljahr € 650,-
pro Monat € 230,-

Stipendium für junge Menschen möglich (bitte anfragen)
Anmeldung bitte schriftlich, per Telefon 07632 1201
oder kontakt freieschule.com

Die Anmeldung ist verbindlich, wenn die Hälfte der Kursgebühr auf das Konto der Freien Schule überwiesen wurde. Bei Abmeldung bis zwei Wochen vor Kursbeginn berechnen wir € 20,- Verwaltungsgebühr. Ab zwei Wochen wird die Anzahlung
einbehalten.

Zimmerreservierung möglich bei: Ferienwohnung der Freien Schule
kontakt: wohnen.mit.kunst freieschule.com
Badenweiler Tourist- Information: www.badenweiler.de

Anreise Mit dem Auto: Autobahn A5 Freiburg > Basel, Ausfahrt Müllheim, Neuenburg, Badenweiler > Ortsausfahrt Müllheim > rechts > Badenweiler West, Kandern. Nächster Ort ist Niederweiler, am Ortsanfang rechts > Lipburg > in Lipburg geradeaus bis rechts die Schule kommt. Gute Reise!

Mit dem Zug: Zielbahnhof ist Müllheim / Baden, von dort mit Taxi oder Bus (fährt nur bis Niederweiler bzw Badenweiler), von dort zu Fuß 20-30 Minuten, Taxi oder nach Absprache Abholung von uns.